Das MPF-Jahr 2015 in Schlagzeilen

Deutsche Vermögensverwalter sind mehrheitlich positiv gestimmt.Die lockere Geldpolitik der EZB, deren Auswirkung auf den Euro-Kurs, niedrige Rohstoffpreise und günstige Aktienbewertungen sind einige der Gründe.
Zu diesem Ergebnis kam das manager magazin in einer am 21. Dezember 2015 veröffentlichten Umfrage. Von Euphorie kann jedoch keine Rede sein, denn es gibt auch Mahnende Stimmen. MPF-Vorstand Thomas Buckard nahm ebenfalls an der Umfrage teil.

Alles lesen ...

"Bare Scheine [...] machen sich als Schleifen am Weihnachtsbaum nur optisch gut: Mit dem beerenfarbenen Fünfhunderter liegen Sie zwar modisch voll im Trend, in die Zukunft der eigenen Kinder investiert man aber anders - mit frühen Anlagen in ihre ökonomische Bildung und ihre finanziellen Chancen."

Wie es um die wirtschaftliche Bildung der jungen Sparer bestellt ist, beschreibt Christine Mühlberger von der MPF AG in ihrer Gastkolumne vom 14. Dezember auf finanzen100.de. Alles lesen ...

Vermögensverwalter sind nicht unbedingt einer Meinung, wenn es um Geldanlagen als Weihnachtsgeschenk geht. Einen interessanten Diskurs vom 10. Dezember lesen Sie dazu auf dasinvestment.com. Alles lesen ...

DIE WELT nahm am 7. Dezember 2015 die Geldanlage als Geschenk unter die Lupe:

"[...] . So gesehen können Aktien ein perfektes Geschenk von Großeltern für ihre Enkel sein. Mit etwas Glück können die Älteren der jüngeren Generation mit dem Wertpapier auch ein Gespür für ökonomische Zusammenhänge vermitteln. "Eine solche Geldanlage als Präsent lohnt sich auf jeden Fall: Der Spruch 'Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr' gilt kaum irgendwo so sehr wie im Bereich der Wirtschaft", sagt Vermögensverwalter Thomas Buckard, Vorstand bei Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen in Wuppertal. Aus seiner Erfahrung zahlt es sich aus, junge Menschen für Wirtschaft zu interessieren. "Ökonomische Bildung ist leider noch immer kein Pflichtfach an deutschen Schulen." Man sollte rechtzeitig beginnen, den Kleinen ein Gefühl für Geld zu vermitteln. [...]"

Den vollständigen Artikel mit Meinungsbeiträgen von Thomas Buckard lesen Sie in DIE WELT, DIE WELT kompakt, oder gleich hier online: Alles lesen ...

Börsenjahr 2015: Digitale Wende und Top-Märkte in Europa

"Virtuelle Finanzdienstleistungen dominierten viele Diskussionen. Diese werden zwar dauerhaft an Einfluss gewinnen, aber Vermögensverwalter nicht arbeitslos machen. Das Jahr zeigte auch, wie gut der europäische Aktienmarkt funktioniert.

Es vergeht kein Börsenjahr ohne Neuentwicklungen in der Finanzindustrie. Das ist in einer dynamischen Welt so gut wie ausgeschlossen. Doch nicht jede Neuerung hat tatsächlich die Auswirkungen, die ihr vielleicht im Vorfeld prophezeit wurden – selbst wenn ihre Einführung mit Pauken und Trompeten erfolgt."

In seiner Gastkolumne bei finanzen100.de vom 1. Dezember 2015 lässt Vermögensverwalter Thomas Buckard von der Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG in Wuppertal das Jahr Revue passieren. Alles lesen ...

"Dirigent und Vortragsredner Christian Gansch war Stargast beim Themenabend der führenden Vermögensverwaltung MPF AG aus Wuppertal. Er weiß genau, wo die Erfolgsgeheimnisse von Orchestern liegen und überträgt diese Erkenntnisse auf Unternehmen. Ein großes Team, unterschiedliche Disziplinen, Aufgabengebiete und Charaktere, Projekte unter höchster Anspannung und Beobachtung; und jeder Handgriff muss direkt sitzen, denn eine Korrektur ist nicht möglich. [...]"

Diesen Beitrag von Patrick Peters vom 5. November 2015 auf nrw.jetzt weiterlesen: >KLICK<

"[...] Der trockene Markt bei den Corporate Bonds [Unternehmensanleihen] ist eine Chance für breit diversifizierte Anleger mit Cash-Reserven. Aufgrund der aktuellen Kursverluste lassen sich zum Teil sehr günstige Einstiege realisieren. Sehr gut bewertete Corporate Bonds galten für eine lange Zeit als ein ähnlich sicherer Hafen wie hochwertige Staatsanleihen, etwa aus Deutschland. Doch das ist seit einigen Monaten vorbei, nicht erst seit der renommierte Investor Bill Gross öffentlich auf einen fallenden Kurs bei deutschen Staatsanleihen gesetzt hatte. Das trat denn auch ein, aber wohl wesentlich schneller als erwartet. [...]"

Wie ist es also um Unterlehmensanleihen aktuell bestellt? Der Meinungsbeitrag von Thomas Buckard vom 3. November 2015 beleuchtet seinen Standpunkt auf dasinvestment.com: >KLICK<

So titelte die Berliner Zeitung am 2. November 2015. "[...] Das Börsenjahr 2015 ist wahrlich keines für schwache Nerven. Erst kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) auf ein Rekordhoch von fast 12.400 Punkten. Dann stürzte er wieder weit unter 10.000 Zähler. Und anschließend stieg er plötzlich wieder kräftig. [...]", schrieb Sebastian Wolff. Für seine Artikel fragte er auch MPF-Vorstand Thomas Buckard nach seiner Meinung.

Auf berliner-zeitung.de alles lesen ...

Das Börsenjahr 2015 ist wahrlich keines für schwache Nerven. Erst kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) auf ein Rekordhoch von fast 12.400 Punkten. Dann stürzte er wieder weit unter 10.000 Zähler. Und anschließend stieg er plötzlich wieder kräftig.

Tipps für Anleger: Das sind die besten Aktien der Zukunft | Wirtschaft - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/tipps-fuer-anleger-das-sind-die-besten-aktien-der-zukunft,10808230,32310328.html

Das Börsenjahr 2015 ist wahrlich keines für schwache Nerven. Erst kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) auf ein Rekordhoch von fast 12.400 Punkten. Dann stürzte er wieder weit unter 10.000 Zähler. Und anschließend stieg er plötzlich wieder kräftig.

Tipps für Anleger: Das sind die besten Aktien der Zukunft | Wirtschaft - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/tipps-fuer-anleger-das-sind-die-besten-aktien-der-zukunft,10808230,32310328.html

Das Börsenjahr 2015 ist wahrlich keines für schwache Nerven. Erst kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) auf ein Rekordhoch von fast 12.400 Punkten. Dann stürzte er wieder weit unter 10.000 Zähler. Und anschließend stieg er plötzlich wieder kräftig.

Tipps für Anleger: Das sind die besten Aktien der Zukunft | Wirtschaft - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/tipps-fuer-anleger-das-sind-die-besten-aktien-der-zukunft,10808230,32310328.html

Das Börsenjahr 2015 ist wahrlich keines für schwache Nerven. Erst kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) auf ein Rekordhoch von fast 12.400 Punkten. Dann stürzte er wieder weit unter 10.000 Zähler. Und anschließend stieg er plötzlich wieder kräftig.

Tipps für Anleger: Das sind die besten Aktien der Zukunft | Wirtschaft - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/tipps-fuer-anleger-das-sind-die-besten-aktien-der-zukunft,10808230,32310328.html

Das Börsenjahr 2015 ist wahrlich keines für schwache Nerven. Erst kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) auf ein Rekordhoch von fast 12.400 Punkten. Dann stürzte er wieder weit unter 10.000 Zähler. Und anschließend stieg er plötzlich wieder kräftig.

Tipps für Anleger: Das sind die besten Aktien der Zukunft | Wirtschaft - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/tipps-fuer-anleger-das-sind-die-besten-aktien-der-zukunft,10808230,32310328.html

"[...] Vom Leidindex ist nichts mehr zu spüren. Nachdem der Deutsche Aktienindex (Dax) einen harten Sommer mit kräftigen Kursverlusten hinter sich hatte, ist er allein in den vergangenen drei Wochen um 1000 Punkte gestiegen. Die Aussicht auf neue Geldspritzen der europäischen Notenbank hat deutsche Aktien beflügelt, um gleich zehn Prozent stieg der deutsche Leitindex. [...]"

Wie Anleger ihr Depot gegen unerwünschte Schwankungen absichern können, nahm Anton Riedl für die WirtschaftsWoche unter die Lupe. Für seinen Beitrag vom 30. Oktober 2015 lieferte auch Thomas Buckard einige Stichpunkte.

Hier geht es direkt zum Artikel auf wiwo.de:>KLICK<

Im Magazin "einfach bergisch" war in der Oktober-Ausgabe 2015 auf Seite 9 ein Beitrag über die MPF AG zu lesen:

"[...] Die Bilanz nach beinahe 16 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter ist bemerkenswert: Zu dem Gründerteam der heutigen fünf Vorstände sind weitere 13 angestellte Mitarbeiter hinzugekommen. Deswegen musste sich die MPF AG auch räumlich vergrößern und zog vor rund zwei Jahren in das neue Geschäftsgebäude gleich neben der Schwebebahnhaltestelle Ohligsmühle ein. [...]"

Wenn Sie das Magazin nicht mehr zur Hand haben, können Sie den Artikel hier abrufen (PDF 2 MB): >KLICK<

So titelt dasinvestment.com am 5. Oktober 2015. "Besonnenheit und Geduld sind das oberste Gebot in volatilen Märkten. Wichtig ist aber auch, sich mit alternativen Anlageformen zu befassen und durch Sicherungsmechanismen Gewinnaussichten zu schaffen, meint Thomas Buckard, Vorstand von Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen."

Lesen hier den kompletten Artikel online: >KLICK<

Für dasinvestment.com war der Meinungsbeitrag so interessant, dass er am 16. November 2015 erneut veröffentlicht wurde: alles lesen ...

"Es war ein Knall, und nicht gerade ein kleiner, der die internationalen Märkte plötzlich aus der Sommerruhe geholt hat. Vor wenigen Wochen hatte die chinesische Zentralbank die Währung, den Renminbi, abgewertet, um die Wirtschaft anzukurbeln. Das hat zu Kursrückgängen in den weltweiten Indizes geführt."

Thomas Buckard, Mitglied des Vorstands der MPF AG, zur aktuellen Situation an den Kapitalmärkten am 7. September 2015 auf dasinvestment.com: >KLICK<

Dieser Meinungsbeitrag blieb wochenlang aktuell, deshalb wurde er am 22. September noch einmal veröffentlicht: "Der Dax verlor innerhalb kürzester Zeit bis zu 25 Prozent und auch in anderen wichtiges Indizes waren die Verluste spürbar." Wiederum auf dasinvestment.com: >KLICK<

Das Handwerkmagazin informiert seine Leser regelmäßig über aktuelle Chancen und Risiken an den Kapitalmärkten. Der Tipp im September titel "Günstiger Einstieg" und geht ein auf die Laufzeiten festverzinslicher Wertpapiere. Thomas Buckard, Vorstandsmitglied der MPF AG, nahm dazu Stellung.

Lesen Sie den Artikel vom 30. August 2015 auf handwerk-magazin.de:>KLICK<

"Michael Pintarelli, Vorsitzender des Vorstandes der Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen, erklärt warum sich Gemälde, Grafiken oder Zeichnungen als Investments lohnen und warum sie zu einem Anker im eigenen Portfolio werden sollen."

Den ganzen Artikel vom 9. Juli 2015 lesen Sie auf dasinvestment.com: >KLICK<

"Thomas Buckard, rät Anlegern dazu, ihr Portfolio „Ferien-fit“ zu machen und gegebenenfalls durch Anpassungen Liquidität freizusetzen. Nach dem Sommer könnten sich günstige Einstiegsmöglichkeiten ergeben, betont er."

Den Meinungsbeitrag vom 3. Juli 2015 lesen sie bei NRW.jetzt: >KLICK<

"Die häufigste Sorge aufgrund von Datenmissbrauch sind finanzielle Schäden, ermittelte die GfK im Jahr 2013. Aber [...] fundamental für soziale Beziehungen ist doch der Respekt vor dem nicht geäußerten Geheimnis des Anderen. [...] Wir sollten das schützen wollen, was uns als Sozialwesen und Wirtschaftsfaktor ausmacht. [...]"

Christine Mühlberger, betriebliche Datenschutzbeauftragte der MPF AG, beschreibt in ihrer Kolumne vom 29. Juni 2015, warum ihr der Schutz personenbezogener Daten am Arbeitsplatz wichtig ist.

weiterlesen auf finanzen.net: >KLICK<

Wie Transparenz und Engagement zum Erfolg führen, zeigt eindrucksvoll das 15jährige Unternehmensjubiläum der MPF AG. In einem Beitrag der Sommerausgabe des Top Magazin wir die Historie aufgearbeitet.

"Wir haben uns kurz vor dem Platzen der Dotcom-Blase selbstständig gemacht. Und so war die erste Zeit natürlich sehr hart. Wir haben Tag und Nacht die Märkte beobachtet ..." erinnert sich der Vorstandsvorsitzende Michael Pintarelli.

Lesen Sie hier den vollständien Artikel im Download (PDF, 1,5 MB): >KLICK<

"Der Honorarberater" (eine Zeitschrift des F.A.Z.-Fachverlags) beschäftigt sich in seiner Ausgabe vom 5. Juni auch mit ETFs. Thomas Buckard vertritt in dem Artikel die Meinung, dass der wachsende Fokus auf physisch replizierende ETFs auch Nachteile hat.

Lesen Sie hier "Der Honorarberater" vom 5. Juni 2015: >KLICK<

Staatsanleihen, auch deutsche, sind kein absolut sicherer Hafen. Auch sie bergen Verlustrisiken, wie die vergangenen Wochen gezeigt haben. Dennoch steht der Markt vor einer grundsätzlichen Wende, meint Thomas Buckard, Vorstand von Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen.

Die vollstänige Kolumne vom 1. Juni 2015 lesen Sie auf dasinvestment.com: >KLICK<

Der Beitrag erschien am 5. Juni 2015 ebenfalls bei Fonds professionell online: >KLICK<

MPF-Vorstand Thomas Buckard überschlägt sich nicht gerade vor Begeisterung, denkt er an die aktuelle Marktlage. Darüber sprach er mit Patrick Peters von der Rheinischen Post. Es sei ein Bertungsniveau erreicht, das im historischen Vergleich ambitioniert erscheint. Thomas Buckard plädiert dafür, Aktienquoten kritisch zu überprüfen und das eigene Risikoprofil für mögliche Kurskorrekturen neu zu strukturieren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel vom 30. April 2015 auf rp-online.de: KLICK.

Gilt auch bei der Wertpapierinvestments "typisch Frau" oder "typisch Mann"? Die Pros und Contras sind von einem Glaubenskrieg noch sehr weit entfernt, trotzdem scheinen Studien entsprechende Tendenzen zu zeigen.
In der Ausgabe 17 der "Börse am Sonntag" vertritt Thomas Buckard seine ganz persönliche Meinung.

Hier gelangen Sie zur vollständigen Ausgabe von "Börse am Sonntag": >KLICK<
Mit einem Klick auf diesen Link lesen Sie die Pro-Contra-Kolumne: >KLICK<

Auf dasinvestment.com erschien am 8. Mai die Langform des Beitrags: >KLICK<

Unabhängig denken und Klarheit schaffen.

Vom 20. bis 24. April 2015 präsentierte sich die MPF AG auf N24. Täglich gegen 19.30 Uhr wurde der Wuppertaler Vermögensverwalter mit einem Einspieler vorgestellt.

Auf der Internetseite von TippsTrendsNews.de sehen Sie das Video und lesen mehr über die MPF AG: >KLICK<

"Wollen Anleger heute von einem wirklich breit gefächerten Portfolio profitieren und sich langfristig echte Ertragschancen erschließen, führt an dem Einsatz von Währungen kaum ein Weg vorbei. US-Dollar, chinesischer Renminbi, Euro und andere sind wichtige Bausteine einer professionellen Anlagestruktur – mit Spekulationen risikoaffiner Anleger mit "tiefen Taschen voller Spielgeld" haben Währungs-Investments nichts zu tun."

Ulrike Häuserer, Kundenbetreuerin bei der MPF AG, ist der Meinung, dass gezielte Anlagen in substanzstarken Fremdwährungen nichts mit Zockerei zu tun haben.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag vom 7. April auf dasinvestment.com: >KLICK<

Über das Für und Wider unterschiedlich replizierender ETFs konnten Sie in der Ausgabe 10 der "Börse am Sonntag" lesen. Thomas Buckard betont: "Das bedeutet nicht, dass nur synthetische ETFs eine Existenzberechtigung haben. Für sehr sicherheitsbewusste Anleger bieten physisch replizierende Produkte neben einer besseren Verständlichkeit auch einen (zumindest kleinen) Sicherheitsvorsprung."

Hier gelangen Sie zur vollständigen Ausgabe von "Börse am Sonntag": >KLICK<
Mit einem Klick auf diesen Link lesen Sie die Pro-Contra-Kolumne: >KLICK<

Auf dasinvestment.com erschien am 11. März die Langform des Beitrags: >KLICK<

Im März erschien die Ausgabe 1/2015 des ETF Magazins der Deutsche Börse. Ein Beitrag behandelt steuerliche Einzelheiten, die Anleger bei physisch replizierenden und synthetischen ETFs beachten sollten. Thomas Buckard sieht die Tücken im Detail: "ETFs sind grundsätzlich "steuereinfache" Produkte, aber Details wie Herkunft, Konstruktion, Ausschüttungsmodaliäten müssen beachtet werden [...]"

Mit einem Klick auf den Link kommen Sie zum ETF Magazin der Deutsche Börse: >KLICK<
Lesen Sie hier lediglich den Meinungsbeitrag auf Seite 38 - 41 von Thomas Buckard:<KLICK<

"Viele Anleger treibt die Sorge, dass Aktien unsicher seien. Vielmehr sind diese Beteiligungen aber grundsätzlich relativ sichere Investments, da Aktienkäufer schließlich Teile eines Unternehmens erwerben."

Das Gastgewerbemagazin zitiert Thomas Buckard am 5. März 2015 zur Frage, warum bereits seit zwei Jahren die Zahl der Aktienaleger sinkt.

Lesen Sie den Artikel online auf gastgewerbe-magazin.de: >KLICK<

"Wohin gehen Wirtschaft und Börsen im neuen Jahr?" fragt Jürgen Grosche in der Rheinischen Post am 16. Januar 2015. Herausgekommen ist eine Sammlung von Meinungsbeiträgen einiger Vermögensverwalterkollegen. Auch Vorstand Thomas Buckard gab ein Statement ab: "Wir haben gesehen, dass es in diesem Niedrigzinsumfeld nicht möglich ist, Rendite ohne Risiko zu erzielen."

Lesen Sie den Artikel auf rp-online.de: >KLICK<

... thematisiert der Kölner Stadt-Anzeiger in einem Beitrag vom 2. Januar 2015. "Anlageerfolg hat heute immer etwas mit Risikobereitschaft zu tun", sagt Michael Pintarelli von der Vermögensverwaltung MPF AG in Wuppertal und kommentiert damit die These, dass für Anleger die Zeiten unruhig bleiben.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel auf ksta.de: >KLICK<

oder in der Berliner Zeitung online: >KLICK<

"Der unabhängige Vermögensverwalter MPF AG aus Wuppertal hat für die erfolgreiche Geldanlage im neuen Jahr vor allem die Aktie im Fokus."

Vollständigen Artikel vom 1. Januar 2015 im Gastgewerbemagazin Online jetzt lesen: >KLICK<

nach oben