Punkt! Nr. 21 vom 16. März 2017

Auch in den vergangenen Wochen schienen die Aktienmärkte alle politischen Sorgen hinter sich zu lassen. Der Deutsche Aktienindex DAX hat seit dem Wahlsieg Donald Trumps in den USA am 8. November rund 15 Prozent hinzugewonnen und damit sogar die Kursgewinne an der Wall Street übertroffen. Mit der Rückkehr zur 12.000-Punkte-Marke ist der Weg für den deutschen Leitindex bis zum Rekordhoch vom April 2015 nicht mehr weit. [...] weiterlesen (PDF 180 KB)

Es ist unbestritten: Mit Geld kann man Geld verdienen, oft verspricht der Handel mit Wertpapieren sogar mehr Rendite als der Kauf und Verkauf von Waren. Wir alle kennen Erzählungen von Menschen, die an der Börse ein Vermögen machten. Warum nicht selbst sein Glück versuchen? Wozu liest „man“ täglich den Wirtschaftsteil der Tageszeitung und schaut regelmäßig „Börse vor acht“ im Fernsehen? [...] weiterlesen ...

Während die Zinsanlage ziemlich frustrierend bleibt, erfreuen sich Aktieninvestoren hoher Ausschüttungen. Die in den deutschen Indizes Dax, MDax, SDax und TecDax enthaltenen Unternehmen werden in diesem Jahr so viel Dividenden ausschütten wie nie zuvor. [...] weiterlesen (PDF 180 KB)

[...] Die seit einem Jahr tendenziell wieder steigenden Rohstoffpreise seien für die Schwellenländer insgesamt eher positiv zu bewerten. Allerdings stellen sich die Emerging Markets alles andere als einheitlich dar. Die sehr unterschiedlichen Situationen sprechen für ein selektives und aktives Vorgehen. Mehrheitlich rechnen die Experten nach der guten Performance im Jahr 2016 auch 2017 mit weiteren Zugewinnen. 2016 hätten vor allem bessere Fundamentaldaten in einigen der größeren Märkte wie China für den Kursaufschwung gesorgt. [...] weiterlesen (PDF 180 KB)

In Deutschland haben die Verbraucherpreise im Februar um 2,2 Prozent zugelegt. Das ist der höchste Wert seit viereinhalb Jahren. In der Eurozone lag die Teuerungsrate im Januar bei 1,8 Prozent - gegenüber 1,1 Prozent im Dezember. In den USA ist die Inflationsrate zuletzt sogar von 1,1 auf 2,5 Prozent angesprungen. [...] weiterlesen ...

Schluss-Punkt

Wie gut kennen Sie uns eigentlich? Sie haben sich sicherlich ein Bild von uns als Vermögensverwalter gemacht – hoffentlich sind wir gut getroffen. Jetzt können Sie Ihren Eindruck mit unserer audiovisuellen Darstellung vergleichen: Auf unserer Internetseite finden Sie unser Unternehmensportrait als Film. In nur sechs Minuten haben wir (fast) alles erzählt, was uns ausmacht. (weiter zum Film ...) Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Außerdem gibt es nun die Rubrik „Neuigkeiten“. Wenn Sie unsere Internetseite betrachten finden Sie oben rechts eine Infobox, die Ihnen auf einen Blick anzeigt, was es Neues gibt. [MPF]

Haftungsausschluss

Alle Informationen von Punkt! hat die MPF AG sorgfältig recherchiert. Für Daten die von Dritten stammen, übernimmt die MPF AG keine Gewähr. Die Inhalte von Punkt! stellen keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung dar. Sie geben lediglich die aktuelle Einschätzung der MPF AG wieder. Punkt! enthält keine Angebote, keine Empfehlungen und keine Aufforderungen zum Treffen von Anlageentscheidungen. Es besteht kein Anspruch auf sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität. Bitte beachten Sie, dass Wertentwicklungen in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen sein. Entscheidungen oder Handlungen des Lesers aufgrund der Informationen des Newsletters Punkt! erfolgen auf eigene Verantwortung. Die Inhalte von Punkt! sind urheberrechtlich geschützt.
Einzelne Artikelbeiträge von Punkt! erschienen bei Drescher & Cie Gesellschaft für Wirtschafts- und Finanzinformationen mbH, Postfach 2165, 53744 Sankt Augustin. Diese Inhalte sind anhand der jeweiligen Kürzel am Ende der redaktionellen Beiträge erkennbar, welche sich auf der Internetseite www.investment-redaktion.de/redaktion wiederfinden lassen. Ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung der Drescher & Cie GmbH oder ohne eine entsprechende schriftliche Vereinbarung mit der Drescher & Cie GmbH zur Nutzung der Inhalte (Nutzungsrecht) dürfen die entsprechenden Artikelbeiträge weder reproduziert, noch nachgedruckt oder sonst vervielfältigt oder verbreitet werden. Jede im Bereich eines gewerblichen Unternehmens hergestellte oder genutzte Kopie (auch auszugsweise) ohne Nutzungsrecht verpflichtet zur Gebührenzahlung an den Verleger. Regelungen zu einem Nutzungsentgelt im Rahmen einer Einräumung eines Nutzungsrechts bleiben unberührt.

nach oben